“Yogaschule vor dem Aus“ oder “Yogaschule im Wandel“ ?


Liebe Yoga Praktizierende und langjährige Freund*innen der Yogaschule DH, liebe neue Interessent*innen an Yoga Kursen, zum Thema ein paar klärende Hinweise

 

Es gibt dazu eine gute und eine schlechte Nachricht. Die schlechte zuerst:

 

  • Nach einem längeren Prozess der Entscheidungsfindung haben “wir“ (d.h. der aktuelle Inhaber) beschlossen, bis Ende August alle Aktivitäten einzustellen und die Yogaschule zu schließen. Wir bedauern dies ausdrücklich, gerade auch gegenüber allen, die sich auf eine Neu-Eröffnung nach dem lockdown zur zweiten Jahreshälfte sehr gefreut hatten.
  • Die ursprüngliche Idee war keineswegs die der Schließung, sondern die eines Umzugs der Yogaschule “ins Grüne“ (zum Sommer, spätestens Herbst). Geboren aus den Einschränkungen der Pandemie und befeuert durch ganz persönliche Impulse nach Veränderung und Strukturwandel. So stand schon seit April die Vision einer eher ländlichen location zur Umsetzung eines neuen Konzepts im Raum.
  • Nach wochenlanger Suche, dafür das passende finanzierbare Mietobjekt zu finden, haben wir alle Visionen und Umzugspläne als nicht umsetzbar fallen lassen. Weitermachen wie bisher wollen wir auch nicht, und damit ist das Ende quasi besiegelt ...

… wenn da nicht noch die gute Nachricht wäre, denn jedes Ende beinhaltet potentiell einen neuen ANFANG:

  • Wir sind dabei, uns intensiv um eine kompetente Nachfolge zu bemühen. Die 2007 gegründete Yogaschule (in den angestammten Räumlichkeiten Lange Str. 44 bereits seit 2008) hat seither schon zwei Inhaber-Wechsel mit Bravour gemeistert, warum nicht einen dritten ?
  • Wir gehen davon aus, dass die Yogaschule unter neuem/neuer Betreiber*in zum Herbst ’21 mit frischem Wind und allen gewünschten Kursen neu eröffnet.

 

Wir halten euch in jedem Fall auf dem Laufenden, egal in welche Richtung sich die “Geschichte“ um Sein oder Nicht-Sein der Yogaschule Diepholz bewegt.

 

Namasté und beste Grüße 

Roland Fasold

 

Diepholz, Mitte Juli 2021